Als Naturvölker bezeichnen wir alle Kulturen, die in einer engen Verbindung mit der Natur leben. Andere Namen sind Indigene Völker, Urvölker, Jäger und Sammlerkulturen, Pueblas Indígenas oder First Nations. Je nach Region spricht man auch von Native Americans, Native Canadians, Aboriginal People und anderen. Die Naturvölker selbst benutzen in der Regel jedoch ihre eigenen Stammesnamen.

Während unsere Vorfahren bis vor etwa 6500 Jahren noch ausschließlich als Jäger und Sammlerkulturen lebten gehören heute nur noch etwa 5% der Weltbevölkerung indigenen Völkern an. Diese Leben bezeichnenderweise in genau den Gebieten in denen es die größte Artenvielfalt und die stärkste Biodiversität gibt.
Die heute noch existierenden Naturvölker haben noch immer das Wissen und die Fähigkeiten um als Einheimische also bequem und mit Leichtigkeit in der Natur zu leben. Wenn man bedenkt, dass die tägliche Arbeitszeit bei den Menschen der Urvölker etwa 4 Stunden beträgt, und dass sie von der Natur alles bekamen was sie für ihr Leben und ihre geistige, körperliche und spirituelle Entwicklung brauchten, stellt sich die Frage, warum wir überhaupt begonnen haben uns von dieser Art des Lebens zu entfernen.
 

 
 
     
 
 
Kontakt Impressum Was machen wir Unsere Philosophie Team Highlights Presse Heiko Gärtner