Ganzheitlichkeit bedeutet, dass der ganze Mensch mit all seinen Sinnen, seinem Verstand, seinen Gefühlen, seiner Seele, seiner Spiritualität und seinem Körper mit einbezogen wird. Viele Lern-, Heil- und Entwicklungsansätze die wir im Laufe der Menschheitsgeschichte entwickelt haben, beziehen sich lediglich auf einen Teil des Menschen und lassen den Rest nahezu unberücksichtigt. Dies ist etwa in unserem Schulsystem der Fall, bei dem es fast ausschließlich um ein kognitives Lernen geht.

Ganzheitliches Lernen hingegen bedeutet, dass der Lerninhalt nicht nur gehört oder gelesen, sondern selbst erlebt und damit tief verinnerlicht wird. Dadurch bekommt man ein Gefühl für das Gelernte, anstatt es als unhinterfragte Information lediglich aufzunehmen und zu akzeptieren.
 

 
 
     
 
 
Kontakt Impressum Was machen wir Unsere Philosophie Team Highlights Presse Heiko Gärtner