Unser Lernverhalten unterscheidet sich rein physisch nicht von dem der Steinzeitmenschen. Das heißt, dass wir noch immer in der Lage sind, all ihr Wissen und ihre Fähigkeiten wieder zu erlernen. Dieses kann am Besten geschehen, wenn auch die Lehrmethoden verwendet werden, mit denen die Naturvölker bis heute ihre Kinder auf das Leben in der Natur vorbereiten. Die Wildnispädagogik arbeitet daher mit einer Kombination aus den Lehr- und Erziehungsmethoden der Naturvölker und neusten Erkenntnissen aus unterschiedlichen pädagogischen und psychologischen Bereichen. Dabei spielt die Verbindung von Altem und Neuem auch in anderer Hinsicht eine große Rolle, denn eine Veränderung in der Gesellschaft kann nur erwirkt werden, wenn es gelingt, das naturnahe Leben mit unserem Alltag in der Zivilisation zu verbinden.

Folgende Methoden sind in der Wildnispädagogik von besonderer Bedeutung:

  Familiencamp Familienurlaub Familientraining
 
     
 
 
Kontakt Impressum Was machen wir Unsere Philosophie Team Highlights Presse Heiko Gärtner